WUNDER

DAS WUNDER DER SANDWICH WEISS

Gerard wurde in Muro Lucano (PZ) 6. April geboren 1726 von Cristina Benedetta Galella, eine Frau des Glaubens, die das Bewusstsein für die unendliche Liebe Gottes zu übertragen für seine Geschöpfe, und Domenico Maiella, ein Arbeiter und treu Schneider bescheiden Wirtschafts. Für die Eltern gibt es auch Gott den Armen, wächst die Familie so stark und die Herausforderungen mit Freude annehmen. Bereits in der frühen Kindheit, wurde er von Kultstätten angezogen wurde, vor allem die Kapelle der Jungfrau in Capodigiano, sie oft sagen, dass sie das Geschenk eines weißen Sandwich Sohn dieser schönen Dame erhalten. Bridget sagte, es bei dem Gedanken entsetzt, dass sein Bruder das Brot gestohlen haben, die mit den Familienmitgliedern regelmäßig teilt. Jahre später, wird er sagen, dass Sie verstehen, dass dieses Kind so großzügig war Jesus, nicht der Spross einer wohlhabenden Familie, wie er in der Kindheit geglaubt hatte.

DAS WUNDER DER EUCHARISTIE FÜR DIE HAND DES HEILIGEN MICHAEL

Der symbolische Wert des weißen Sandwich ihm erleichtert viele Male von Jesus Gerardo gegeben unbewusst das Verständnis für den enormen Wert des liturgischen Brot: ein wenig unter acht ist wie üblich in der Kirche am Sonntag, dem Putting Hand in Hand mit ihrer Mutter, während sie empfängt die Eucharistie. Sein Geist mit dem Wunsch verbrannt heilige Kommunion empfangen und versuchen, es zu tun, aber der Priester lehnt wegen seines jungen Alters. Seine Enttäuschung hielt nicht lange an, weil - wie Ecstasy zu Anne und Bridget Schwestern berichten - der Wunsch erfüllt wird, sobald der Erzengel Michael erschien ihm in dieser Nacht und bieten die begehrte Eucharistie.

DAS FEUER WUNDER MIT EINEM bekreuzigen und ein Gebet gezähmt

Gerardo Leben durch Leiden bald markiert. Mit zwölf Jahren ist der plötzliche Tod seines Vaters die Hauptquelle der Familie Existenzminimum. Werden Sie ein Lehrling Schneider in Pannuto Martino, dessen Studio ist ein Ort, der Ausgrenzung und schlechte Behandlung durch die Anwesenheit der jungen Männer arrogant und diskriminierend gegenüber ihr fügsam Stimmung. Sein Lehrer an Ort und Stelle hat großes Vertrauen in ihn und in Zeiten, in denen Arbeit kaum mit ihnen genommen, um die Felder zu pflegen. Eines Abends Gerardo versehentlich Feuer in den Stall setzt, während er hier mit einem anderen Kind, Sohn von Martino wenig älter als das Kind: die allgemeine Panik, mit Ausnahme von Gerardo, die nicht aufgeben und machte das Zeichen des das Kreuz in einem kurzen, stillen Gebet konzentriert, worauf die Flammen heraus sofort und wie durch ein Wunder.

DAS WUNDER DER TASTEN

Am 5. Juni 1740 Erzbischof Claudio Albini, Bischof von Lacedonia verleiht Gerardo das Sakrament der Firmung und bietet in den Dienst des Bischofs zu engagieren. Freunde entmutigen, den Jungen unter fünfzehn zu akzeptieren und Albini ist für die Strenge und etwas Geduld bekannt, aber Gerardo nimmt Schwung, weil es eine Zukunft Kränkungen begrenzten Ressourcen sieht mit Christus gekreuzigt zu erfüllen, gedemütigt und verspottete für die Liebe. Die drei Jahren seit Bishop stellen daher eine glückliche Zeit seines mühsamen Leben: die Opfer und von Monsignore Korporal fügt Strafe gegeben Abmahnungen und fastet. Eines Tages kam der Bischof beendet die Reinigung der Wohnung wird Wasser ziehen. Wenn die Riemenscheibe Tasten Handhabung fallen in die Grube der Verzweiflung Zuschauer Schicksal passieren, wenn der Junge Bischof wird; Stattdessen hat er sich nicht bewegen, in die Kirche laufen, nimmt er eine Statuette des Jesuskindes und die Hilfe aufrufen, bevor sie in das Bohrloch abgesenkt wird. Wenn das Symbol gehisst wird wieder Wassertropfen, aber die verlorenen Schlüssel in der Hand strafft. Seitdem wird das gut gesagt Gerardiello. Nach dem Tod von Albini, Gerardo weinen ihn als liebenden Freund und zweiter Vater.

DAS WUNDER IN TABERNAKEL MIT JESUS ​​SPRICHT

Er kehrte in Muro Lucano Santomenna wo Gerardo gehofft p Onkel zu erhalten. Bonaventure zu unterstützen, seine Berufung Gerardo ein Schneidergeschäft eröffnet und im folgenden Jahr er kompiliert seine eigene Hand in Ihrer Steuererklärung. Der Handwerker sah ein bescheidenes, weil ihr Motto ist, dass etwas gibt und diejenigen, die nicht die gleiche frugally erfreut nehmen hat die Familie zu unterstützen die meisten seines Einkommens an Bedürftige gespendet, die in den Laden strömen. Aber seine Berufung ist stärker denn je und nutzt jede Gelegenheit, an religiösen Aktivitäten teilzunehmen. Es wird oft in der Anbetung der Wohnung auf, wo er mit Jesus unterhält, die liebevoll verrückt gibt, weil er ist der lebendige Gott, der an dieser Stelle für das Wohl seiner Geschöpfe gefangen hat sich dafür entschieden zu werden.

DAS WUNDER CHASTITY, Diffamierung und ACCEPTANCE SILENT

Keusche Lebens zwanzig Gerardo das ständige Objekt der Aufmerksamkeit seiner Landsleute, die ihn drängen, sich zu engagieren, umgekehrt, gibt es keine Eile und sagte, dass bald den Namen der Frau seines Lebens verkünden: die Tatsache der dritten sonntag im Mai, als er sich auf die Plattform marschiert in einer Prozession springt, rutscht seinen Ring an die Jungfrau und sich innig mit dem Gelübde der Keuschheit zu ihr gewidmet ist, und sagte mit lauter Stimme, dass er zu Madonna begangen wurde, . Seine Wahl der Reinheit wird ein paar Jahre später von Verleumdung angegriffen werden, Nerea Caggiano arbeiten, eine Nonne, die Kleid für ihn gesucht hatte, weil ohne Mitgift Hilfe gestrippt. Zurück zu Hause scheint nirgendwo, ihn zu treffen, er fühlt das Gewicht der Schande, dass dieser junge Mann noch nicht Priester angenommen. Um es loszuwerden betreibt ein Vertrauen von der Ehefrau von Don Costantino Hauben, die wohlhabenden Familie empfangen, die Gastgeber, als er in Lacedonia bleibt zu evangelisieren. Es scheint, dass der junge verschwenderisch aufmerksam zu Nicoletta, deren Schwangerschaft durch einen unberechenbaren Adligen, verführt und verlassen, wird geheim gehalten. Nerea schreibt Alfonso Maria de Liguori, die künftigen Heiligen, und wirft Gerardo. Pagani vom Gründer des Ordens genannt, zu dem er gehört, der Junge kann nicht gerechtfertigt werden: hören schweigend die Gebühren und nehmen die schwerste Strafe von nicht in der Lage zu sein, die Eucharistie zu empfangen, und die Isolation der Bevölkerung. Seine Demut auferlegt blinde Annahme des Willens Gottes, dem gleichen Willen, der Nerea das Wunder der Bekehrung des Herzens nach dem frühen Tod von fünf Jahren leben bringen, Schwester und Last der Reue. Es ist klar, seine Schuld in einem zweiten Brief an Alfonso zugeben: Pagani Gerardo wieder in der Stille hören erinnerte, Ausdrücke der Freude zu vermeiden. Ein solches Verhalten liefert Hinweise auf den Gründer der Redemptoristen von der Heiligkeit des Kindes, vor allem, wenn - um Klärung gebeten, warum Sie sind nicht ausgenommen - Staaten, die von der Regel daran gehindert wurden, erfordern dass in der Stille leiden jede Kränkung.

DAS WUNDER DER WAHL UND körperliche Züchtigung HEILIGKEIT IN DER HÖHLE

Im August 1748 kommen sie zu den Vätern Wand der Kongregation der SS. Erlöser, gegründet 16 Jahre von Alfonso Maria de Liguori, der zukünftige Heilige. Gerardo muss als Novize angenommen werden, erhält aber andere Abfälle wegen seiner gebrechlichen Erscheinung. Am 4. April wurde 1749 als das Bild Christi gewählt Gekreuzigten in der Darstellung von Golgatha lebenden enthielt in seinem Land. Versucht es sein neues Bewusstsein für die Menschen des Opfers Jesu zu bieten, die Mutter fällt in Ohnmacht, als sie ihren Sohn Tropfen von Blut aus dem Körper sieht und gebohrt Kopf eine Krone aus Dornen in einer stillen Kathedrale betäubte. 13. April Sonntag in Albis, Redemptoristen Rückkehr in die Wand mit einem vollen Programm der Katechese, dass Gerardo inbrünstig teilnimmt. Väter wieder den Wunsch ablehnen, sie zu verbinden, und am Tag der Abreise, die Mutter zu ihm raten, in den Raum zu sperren folgt zu verhindern. Der Junge bindet die Blätter und verließ den Raum, eine prophetische Notiz Mom zu verlassen: ich ein Heiliger werden werde. So macht es Renn Väter mehrere Kilometer zu Fuß und überzeugt sie auf die Probe. In dem Brief an Gründer Alfons Maria de Liguori wird Gerardo als unnötige postulant präsentiert, gebrechlich und in einem schlechten Gesundheitszustand. Die dreiundzwanzigsten hat sich inzwischen zum religiösen Haus Deliceto (FG) geschickt, wo für 16, Juli 1752 Ausgabe der Stimmen; in diesem Ort seit seiner Ankunft wird er die wenig freie Zeit, um zu beten und Disziplin seinen Geist mit körperliche Demütigung in einer Höhle unter dem Hang zu verbringen.

Wildhüter die Umwandlung WUNDER UND KAPAZITÄT HEARTS prüfen

Zurück von Foggia Deliceto in der Ortschaft Castelluccio junge Gerardo läuft in Jagdaufseher des Herzogs von Bovino, der mit einem Schlag eine Rippe zu brechen, ist es von seinem Pferd klopfen und ihn weiter wild zu schlagen . Der junge Mann kniet, und ermutigt sie fortzusetzen, weil er sagt, verdient. Wenn lange, nachdem der Mann evakuiert schließlich alle seine obsessive und blinde Wut, vielleicht, weil die Erinnerung im Gebet Gerardo einen Durchbruch in seinem Herzen gemacht. Er umkehrt und sagte weinend, dass er im Begriff war, ein Heiliger zu töten. Der Junge die Konsole, wird ihm helfen, ins Kloster zu fahren und geführt, wo er eingeliefert wurde und beginnt ein Weg der Gerechtigkeit. Aber Charisma Searcher der Herzen gibt unzählige Fälle, in denen Gerardo die Umwandlung einer Seele erleichtert. Eine gefeierte Sünder, der kontinuierlichen Ehebruch mit mehreren Frauen gewidmet, wurde vom Bischof zu Deliceto gesendet. Gerardo sagt fest den Weg zur Umkehr auf. Der Mann scheint überzeugt, dass seine wenig schwierig Bestimmung. Im folgenden Jahr kehrte er in das Kloster und Geist über seine Gerechtigkeit zu besuchen. Gerardo dann hebt das Kreuz, das Blut beginnt tropft und sagte, dass diese Verletzungen sind auch durch die Sünde verursacht. Der Mann bricht in Tränen aus, während Christus am Kreuz ein süßes Baby Jesus in den Armen des Heiligen auf der Erde geworden ist. Der Mann war für eine aufrichtige Bekenntnis der Kirche genommen und gab nie den richtigen Weg nach oben. Ebenso eine andere der vielen Episoden wird von jedem von Nusco Schneider vertreten, die zufällig Gerardo S. Agata di Puglia erfüllt. Der Mann fluchte aber Junge zeigt, dass er die Verzweiflung seines Herzens weiß; Es gibt ihm die paar Dollar besitzt und sendet sie an das Kloster für einen aufrichtigen Bekenntnis. Der Mann wird völlig Leben verändern, und mehrere Jahre im Gebet und in der Rolle eines Schneiders, dann sein Leben beenden in der Rolle der Krankenschwestern im Krankenhaus der Unheilbare in Neapel.

DAS WUNDER DES TEUFELS ORDER IM NAMEN DER SS. TRINITY

Der junge Gerardo reist ständig um das Evangelium und wandeln Seelen zu Christus, dass als Folge der außerordentlichen Gabe zu predigen, dass auch sein Vorgesetzter p evangelisieren. Carmine Flakes in ihm. Während einer dieser Missionen, die in Melfi beruft, als Bischof Teodoro nur ihn treffen möchten. Teil des Weges und stoppt sofort an Dr. Antonino Di Domenico begrüßen. Man versucht, ihn davon abzuhalten, Reiten durch die Osento und Ofanto, zwei Flüsse - das schlechte Wetter mit - würde ihn zu einem Risiko des Todes aussetzen. Aber der Junge hört nicht auf Grund: die Regel des Gehorsams erfordert, sie zu verlassen. Verbrachte die gesamte Ofanto, hat all'Osento die wirklich unmöglich Kreuz aussieht: trübes Wasser transportiert Stämme in verschiedenen Größen. Der junge Mann markiert die Stirn und Gesicht die siegreichen allgemeinen Erstaunen Wellen. Der Besuch dauerte nicht lange, weil der junge Bischof Wunsch, die Mission in Lacedonia zurückzukehren. Wieder kam es zu den Banken Ofanto vor ihm zu sein Satan eine abscheuliche Tier erscheint, die durch göttliche Inspiration enthält. Es markiert die Front, sondern die Zügel und intime Namen SS geben. Trinity Blei in Lacedonia. Der Teufel herumlaufen mit zusammengebissenen Zähnen und droht Rache. Gerardo kommt in das Kloster der regen durchnässt eine Stunde vor Mitternacht, der Bruder, der ihn fragte, wie er kam Teufel dies gesagt ist, obwohl seine Ironie es doppelt Spaß macht.

DAS WUNDER VON REAL SCHATZ

Gerardo es geht oft in die Kirche des Trostes Sie gehen fünf Kilometer. Es wird im September vorgestellt. Crossing the Holz Deliceto erscheint vor ihm ein unverbesserlicher Sünder, der ihn für einen Nekromanten nimmt und bat ihn, die Suche nach Schätzen zu erleichtern. Der junge Mann, um das Spiel geht und bringt in einem sehr abgelegenen Teil des Waldes. Hier - auf dem Boden liegenden Mantel - lädt seine Gäste über zu inginocchiarvisi. Man stellt sich vor, einen Dämon Art Wunder besuchen und Gerardo zieht das Kruzifix und beginnt eine lebende Katechese. Zuerst hat er versucht, die Fassade zu rechtfertigen, seine eigene Bedeutung zu geben, bevor der Tiefe der Worte des Heiligen absteigend erklärt, dass der wahre Schatz nicht signifikant ist und die sind nicht von dieser Erde. Der Mensch lebt eine tiefe und aufrichtige Bekehrung des Herzens, immer in Tränen im Kloster durchgeführt wird, mit Gott durch die Beichte in Einklang zu bringen und ein neues Leben beginnen.

DAS WUNDER DER SEGEN DER ARBEIT UND CASTELGRANDE thaumaturgic

Die wunderbare Gabe von Gerard war bald so viel bekannt für seine Vorgesetzten in der Bevölkerung. Der Junge fordert die Menschen zur Umkehr und Gebet kann körperliche Heilung nicht stattfinden, es sei denn, es geistig gewesen. Im Herbst 1753 der Erzpriester von Lacedonia ihn dorthin schicken, weil die Region durch eine schreckliche Epidemie geplagt wird, die weder jung noch alt erspart. Die Erkrankung beginnt der Symptome von Fieber und Appetitlosigkeit zu einer Schwächung der Natur des Körpers Tod zu verursachen führt. Ein Nichts ist die Arbeit von Ärzten der Zeit wert. Gerardo ist sich bewusst, dass seine wunderbare Arbeit ist ein Ausdruck der Arbeit gesegnet von Gott, dem einfachen Werkzeug ist, das die meisten High verwendet. Sein aufrichtiges Gebet, gefolgt von einem Segen des Heiligen Geistes flößt die Seelen und die Gefahr einer drohenden Tod zu vermeiden. Und gespeichert damit die letzten hundert. Unter den vielen dort Domenico, Don Antonio Saponiero Kanone Bruder; ein unverbesserlicher Sünder, der Flüche und sogar religiöse verfremdet seinem Totenbett. Gerardo packt Aufmerksamkeit elencandogli Fakten und Geheimnisse seiner sehr persönlichen Leben und dann die Sicherung der Umwandlung in ihm angezündet und ihn vom Bösen frei gesegnet. Aber eine der wichtigsten Episoden findet in Casagrande, geteilt durch Hass infolge von Gewalttaten, die Fraktionen und Fehden zwischen Familien generiert haben, wo Gerardo und sein Bruder Francesco Fiore geschickt werden, um zu beten und zu segnen die Menschen. Das Wohnzimmer von zwei von Gaetano Federici, Leutnant des Platzes, wo während einer Katechese, dass Gerardo drinnen, die Mutter von Caterina Sibilia, besessen gewesen, die unter epileptischen Anfällen verflucht und leiden, ist erreicht. Der Junge weigert sich, die Idee der Lage zu sein, eine sakramentale Exorzismus zu machen, weil es für den Diener Gottes vorbehalten ist, und es ist nicht erlaubt; Federici schiebt ihn wenigstens ein Segensgebet zu machen: Gerardo akzeptiert, dass auch ein Laie für die Heilung der Kranken beten kann, auch in diesen extremen Fällen, so die Anwesenden in der Litanei des aufrichtigen RECITE Teig sammeln und kniet auf dem Boden der Jungfrau. Dann wird der Rosenkranz-Taste so oft, bis das junge Mädchen endlich frei von dem bösen Zauber und Rückkehr in den Armen der Mutter.

DAS WUNDER VON ECSTASY UND PUNKTE AUS EISEN TWISTED Ripacandida

Die Zeiten wir leben junge Gerardo eine klare Trennung zwischen Männern und Frauen auferlegt, auch wenn der betreffende Mann ist ein aufstrebender Priester. Dennoch genießt der zukünftige Heilige das volle Vertrauen seiner Vorgesetzten die Klausurklöster zu betreten, weil sie wissen, dass diese Frauen religiösen Meister und die Jungfrau Bild hält deshalb den Ausdruck der Mutterschaft göttliche und die Ehe mit Christus. Aus diesem Grund ist im Dezember 1751 genau ein Jahr nach dem ersten Kontakt mit dem Kloster in Frage vom Gründer Alfonso Liguori, wird von den teresianischen Sisters of Ripacandida gesendet. Vom ersten Kontakt mit der Priorin, Schwester Maria de Jesus, die ursprünglich die frömmsten und edel, Wunder geschehen. Nach Meinung vieler Zeugnisse ihres Geistes sind in den Diskurs von Jesus und seine heilige Mutter entzündet und beide erreichen solche Ekstase scheinen zwei Seraphim zu sein. Der Höhepunkt kommt, wenn Gerardo - entzündet mit Liebe zu seinem Erlöser - das Festhalten an dem Grill und sie drei Metallspitzen Taschenlampen, als ob sie Butter waren. Die Priorin entscheidet das Raster zu lassen, wie es ein Zeugnis für die Liebe Gottes inkarnieren Gerardo ist, und ist jetzt im Museum Gerard in Materdomini. Der Kontakt mit den Schwestern, die meisten würdig Töchter der heiligen Teresa ist, über die Zeit konstant und wird von einem Spiel dokumentiert, in dem der Heilige ständige Gebet für seine Gerechtigkeit fordern und unterstützt mit echten prophetischen Katechese über ihre Schwierigkeiten spirituell.

DAS WUNDER VON PROVIDENCE Löffel und VERORDNUNG DES LEBENS

Der junge Gerard, des Ehebruchs beschuldigt von Nerea Caggiano mit seinen Dorfgenossen, nach April auf Anfragen schweigen 14, 1754 vom Gründer der Redemptoristen in Pagani, wurde zu Segregation und Buße verurteilt. Nach einem Monat in Ciorani zu Caposele kommt, ständig von p bewacht. Francis Juvenal, der ihn über seine Absichten und Stimmungen zu schreiben eingeladen. Der zukünftige Heilige verlässt die Ausarbeitung einer Art Tagebuch, ein großer Mystiker Erhebung Dokument, das unter anderem das Fasten und Buße für Gott vollkommene Liebe notwendig sind. Verordnung des Lebens hat sich zwischen Caposele Materdomini und schließen in weniger als 20 Tage, nach dem er war völlig unschuldig der Gebühren komponiert. Gerardo Materdomini im November des gleichen Jahres, müde und müssen in der Erinnerung. stattdessen gegeben sind die Schlüssel zu den Concierge um den Bedürftigen und Pilger begrüßen zu können: es ist der Wille Gottes, deshalb begann er mit der Routinearbeit, die die zugewiesene Aufgabe beherrscht, gehen ständig von der Küche bis zum Garten, zur Sakristei und so weiter; nicht als einer, der, sondern als Arbeiter-Befehle; in perfektem Einklang diese Haltung seit dem ersten Eintrag in Deliceto, wenn trotz seiner schlechten Gesundheit, schlug er vor, die Brüder zu ersetzen, die Herausforderungen der immer erniedrigend zu übernehmen. Im Januar 1755 Materdomini wird durch Hungerstreik über hundert Bedürftigen vor den Toren des Klosters jeden Morgen markiert, eine Zahl, die progressiv, weil ein Gerücht wächst, die Gerard Konsolen, rifocilla, Kleid und Worte Mann nehmen, wie erhöhen den Geist. Bald wird die Haltung der Besorgnis in der Küche Lieferungen sind nicht ewig; fährt er fort nicht abgeschreckt, weil Brot Sie alle zu geben, weil es für die Liebe Jesu Brüder geben prodigiously ist erforderlich, weil die Tasche, alle Anfragen zu erfüllen:. trotz des anhaltenden Wachstums der Gäste und oft verlangen doppelte Portionen. Aber die Menschen sind sich bewusst von dem Phänomen, das stattfindet: viele behalten einen Teil Almosen für seine Hand erhielt Überbleibsel bei der Durchführung. Aber der Heilige heilen nicht nur den Körper seiner Gäste jede Gelegenheit können wir harte Arbeit im Namen der Kranken durchzuführen, vor allem die Kranken in den Geist, wie im Fall einer Frau - anscheinend frommen - die Berichte bald Orientierung.

DAS WUNDER VON WISSEN Theologische TEA durch den Heiligen Geist

Gerardo hat nicht getroffen noch Unterricht große unterschiedliche Lesen, Schreiben und Rechnen erhalten, wenn Benedetta Mutter Junge ihr eine Privatstunde Master Donato Spicci gesendet: Auch jetzt, dass er ein junger Mann ist noch verworren theologische Bedeutung ist einfache Lösung in ihm. Die Bischöfe wollen mit ihm zu sprechen, weil es keine göttliche Geheimnis ist, die eindeutig zu erklären, nicht in der Lage ist und nach dem Evangelium; unabhängig von der Gabe der Prophezeiung und Warnung Sünder auf die scheinbare Wissen des Jenseits, wenn die höllischen Höhle oder Paradies. Unter seinen vielen Bewunderern Bischof von Lacedonia in Melfi, der Caposele Priester, Dr. Nicholas Santorelli und viele andere Forscher sind nur ein Beispiel der Synthese. Seine Briefe sind Katechesen, die das Herz und Schweißen zu Christus beeinflussen. Im April 1754 genießt er auch Mädchen Schwester Maria Celeste von St. Teresa professionellen Krise Momente leben. Der Heilige schreibt, dass die Versuchung vom Teufel kommt, und er kämpft mit Vertrauen auf Gott, die Hilfe nicht anbieten wird fehlschlagen. Gesagt als getan: die religiösen kehrt in seine Mitarbeiter und klaren Weg zur Heiligkeit.

Das Wunder, das SIND ZWEI sagt, dass sie ein sinkendes BOOT SPAREN UND KARTON

Nachdem sie von Nerea Verleumdung, S. autorisiert. Superposition bekommt ihr Rektor, dass Gerardo mit ihm nach Neapel gehen. Hier ist der Junge lernt schnell die Kunst des Papiermache, in einer Werkstatt Buchhändler San Biagio, heilige Symbole komponieren, die den Betrachter zur Umkehr führen: Er sagt, dass er mit seinem Gott Ecce Homo ist mit alles ist. " jetzt in der Kirche des Trostes in Deliceto erhalten; ein Kruzifix von Vietri di Potenza Cappuccinos; andere - ganz von ihm - Montella und andere posthum von einem Bruder gemalt in Materdomini Museum aufbewahrt. Neapel hat ein großes Wunder des Heiligen gewesen. Eines Tages in der Marina, in einem Ort, bekannt als der Steinfischname, mit Menschenmassen drängen und verzweifelt, weil Zeugen der Untergang eines Bootes. Der Junge nicht zu viel wohnen, er legte seinen Mantel auf den Boden fließt ins Meer. Das Boot erreicht das Ufer mit Fügsamkeit schiebt, nur mit zwei Fingern. Dann flohen die Massen jubeln aufrichtig Wunder zu vermeiden und bleibt bis zum späten Abend in einem Versteck. Einige Zeit später, er selbst - bei p Neugier befriedigen. Cajone - sagen die beiden sie packte sagt lachend und zog sie zu Boden; unter denen, Nicola Santorelli Satiren Dialog Teilnahme der Junge unter der Annahme, wurde in das Wasser geworfen, weil sie heiß war: das ist, wie Gerardo fügte hinzu, dass an diesem Tag auch in die Luft gegangen wäre.

DAS WUNDER DER WEIN UND ENGEL COOKS

Das Leben von Gerard Majella wird durch erstaunliche große und kleine Ereignisse geprägt. Seit seinem ersten Eintritt in das Kloster umfasst das Kreuz des Gehorsams. Es wird gesagt, dass, wenn jemand an die Tür kommt, wird er ein Pilger ist, oder in Not, sollte es nicht über den ersten Versuch warten. Hier ist, wie eines Tages, während die Spindel von einem Weinfass, ein Klopfen an der Tür und Wendungen vergessen, die Kappe zu öffnen. Go Flüche oberen wütend und Koch: Es ist nicht die folgende figurative und fast der Koch Bruder nicht erfasst ihr Licht geben. Im Keller, aber trotz Gewehr und das Fehlen der Kappe füllt, ist es nicht einmal einen Tropfen Wein Schuppen auf dem Boden. In Melfi wollen eine Ikone der Jungfrau in den Lauf zu setzen, die Aglianico Essig eingegeben, angeblich Mutter Vittoria, ein Unternehmer Witwe, die verzweifelt um das Schicksal des Weins und skeptisch, was die Lösung von dem Jungen vorgeschlagen. Er fordert, dass die himmlische Mutter gerettet auch die Hochzeit zu Kana, so ist es, dass am nächsten Tag die erstaunte Frau gibt zu, dass der Wein besser geworden ist als zuvor. Und noch eines Tages betrachten Gott bleibt nach der Eucharistie nehmen, scheinbar blind gegenüber der Aufgabe für das gesamte Kloster zu kochen. Der Bruder, der dafür gerügt wurde gefunden, die Küche am Mittag geschlossen, sagte zu beruhigen, weil er muss sich fragen, was die Engel sonst zu tun haben: die Öffnung der Tür, er stellte fest, dass seine Aufgabe von jemand anderem prodigiously erreicht wurde.

DAS WUNDER VON STAMM

um Geld für die neu gegründete Redemptoristen Materdomini Church Anfang August 1755 wurde Gerardo Senerchia gesendet. Die Gastfreundschaft der örtlichen Pfarrer ist kalt und nicht falsch, dass die Pfarrkirche St. Michael der Erzengel zu betrachten - durch ein Erdbeben im Jahre 1731 zerstört - in zwei Jahrzehnten noch im Umbau ist weg. Gerardo, wandte er sich an der Liebe Gottes, die Dorfbewohner drängte ihn in die Berge zu folgen Holz zu sammeln, um die neuen Tempel, seine herzlichen Worten zu bauen, die das Vertrauen überträgt in der Rede von der Liebe und Capture-Community Herz sofort. Seine Begeisterung triumphiert über ihren Willen, auch wenn - trotz der scheinbar kleinen und schlecht - Legierung hinter einem dicken Seil an dessen Ende gibt es einen großen Baumstamm, der in das Land zu rutschen verwaltet, einschließlich Erstaunen und allgemeine Aufregung.

DAS WUNDER DER TASCHE UND SCHUTZ DER SCHWANGEREN

Gerardo behauptet in den Adelshäusern für Fügsamkeit und Klarheit, die die göttlichen Geheimnisse enthüllt. In einem dieser prophezeit verschleiert Zukunft Geschenk Schutz von schwangeren Frauen und Mütter und ihre Babys. Die zukünftige Heilige verbrachte einige Zeit in Oliveto Citra medizinische Behandlung vor zu Materdomini Rückkehr wird die Pirofalo Familie begrüßen. Urlaub um das kleine Mädchen zu Hause verfolgt, um zu versuchen ihr das Taschentuch vergaß er einen Stuhl Wache zu machen, könnte ein Tag verwendet werden, er natürlich lächelt. Ein paar Jahre später, das Mädchen wahrscheinlich ist, bei der Geburt zu sterben, erinnerte sich an die Worte des Heiligen, der jetzt nur noch prophetisch sein; fordert daher, dass das Taschentuch gebracht wird Gerardo gab ihm Schmerz auf wundersame Weise sofort wechseln, sobald der Stoff auf dem Bauch des Mädchens gestreckt wird. Geburt wird schnell, einfach und das Risiko des Todes verschwindet für die Mutter und das ungeborene Kind. Verbreiten Sie die Nachricht von diesem Wunder, Taschentuch fiel Sohn und unter den Menschen verteilt, die das kostbare Stück Stoff als Relikt halten. Seitdem ist der Heilige von schwangeren Frauen für das beste Ergebnis der Schwangerschaft und Eicheln Absetzung des gleichen Namens in der Halle der Materdomini Sanctuary aufgerufen ist die farbige Beweis.

DAS WUNDER VON LEIDEN UND TOD EINES SAINT

Wonderful life heißt Saint-Gérard mit historischen Tatsache, Buße und Entsagung übersät ist, oft unverständlich für den Laien Opfer, zumal der Mann sehr schlechter Gesundheit ist. Sein Martyrium ist in einem fortgeschrittenen Stadium Sonntag, 31. August, 1755, als er in das Kloster von Materdomini zurückgekehrt. Es ist ein Skelett, obere und Brüder trauern um sein Schicksal bewegt, sondern er mit Freude gefüllt ist, die nicht von dieser Erde ist. Die vorbereitete das komfortabelste Zimmer, die in eine Art Altar wendet sich an Gott im höchsten Opfer der Krankheit zu opfern: vor Puts ein Kruzifix tropfte Blut, und unter dem "Ikone der Jungfrau mit dem Herzen durchbohrt von sieben scharfen Schwertern. An der Tür ist eine Legende für diejenigen, die hierher kommen, sind Sie den Willen Gottes, wie Gott will, so lange wie Gott in diesem Raum gefällt -. Immer mit den Pilgern die Trost brauchen gedrängt - sind viele Wunder vollbracht. Zum Beispiel, den 6. September ein Bauer von S. Andrea di Conza ist, fragte der Heilige ihm etwas mit dem Cembalo zu spielen, die sein Arzt in den Raum gestellt hatte. Objekte Jungs, die noch nie gespielt, aber Gerardo besteht darauf, dass das Instrument einer süßen Melodie, während der Bauer war überrascht, weil er glaubt, dass seine Finger durch eine Kraft, ihm fremd bewegt werden. Ein weiteres Wunder geschieht mit einem Korb von Aprikosen als Geschenk erhalten. Es kommt zu einem Ende und bat um ein wenig zu essen: der bewusste Arzt Gerardo nicht essen kaum, weigerte sich zunächst, weil sie unverdaulich sind, dann Instinkt der Frömmigkeit vorherrschenden und die Qualität des Todes zu erhöhen seinen Mandanten, und gibt ihm den Korb. Junge isst Geschmack, dann sind Sie Schreibmaterial mitbringen und komponiert einen Brief an Isabella Heiland, dass es einige Zeit in Oliveto Citra erlebt hatte, Gottes Wunsch zu prophezeien, dass das Mädchen das Gelübde. Es ist kurz vor dem Ende, ich möchte nur in Schmerz kostspielig Kollegen gehen. 15. Oktober 1755 während des Festes der heiligen Teresa von Avila prophezeit seine bevorstehende Abreise zu einem Schreiner Freund, der kam von Muro Lucano zu finden. Mit Bezug auf die religiöse Überzeugung, dass sein Tod ein Grund zur Freude war, weil er in den Himmel wieder geboren ist, sagt der Freund heute meine Brüder sind eine Partei für Santa Teresa und ich morgen für mich machen werde. Er verbrachte den Tag zu beten. Niemand stellt sich vor, ist im Begriff zu gehen. In dieser Nacht über ihn beobachtete nur Bruder Saverio D'Auria. Es erscheint ihm plötzlich die Madonna mit dem Kind in den Armen, sie seufzte, empfahl seine Gemeinde. Im Raum hallt mit Flöte Noten: weiß nicht, ob es jemand außerhalb des Klosters ist, aber es ist Nacht. Er verbrannte seine Lippen, als Christus am Kreuz. Ich habe Durst ruft aus in einem Flüstern. Xavier geht zum Brunnen Wasser zu schöpfen, wenn er zurück versteht, dass Gerardo verlassen wird. Alle Herde Brüder, die Heilige aussieht, schüttelt den gekreuzigten und diese Welt verlassen, wenn er die eine und die Hälfte vom Donnerstag, 16. Oktober 1755 Morgen.

Accessibility
Accessibility